Solidarität mit den „Las Kellys“

Am vergangenen Wochenende (24./25.8.19) führten die Reinigungskräfte in den spanischen Touristen-Hochburgen Streiks und Proteste durch. „Las Kellys“, der Zusammenschluss von mehreren tausend „Zimmermädchen“ kämpfen gegen ihre Auslagerung in Zeitarbeitsfirmen, für bessere Bezahlung, Anerkennung ihrer Berufskrankheiten, das Recht auf Vorruhestand und eine respektvolle Würdigung ihrer Arbeit. Rund 70% arbeiten in Zeitarbeitsfirmen, die den Frauen den Mindestlohn von 800 € bezahlen. Die Reinigung der Gästezimmer wird im Akkord bezahlt, pro Zimmer, egal wie groß, gibt es 2,30 € ! Die Beschäftigung der Frauen richtet sich vollständig nach der Belegung des Hotels. Befristete Verträge, unbezahlte Überstunden und kurzfristige Einsätze sind normal.

„Solidarität mit den „Las Kellys““ weiterlesen

Neuigkeiten zum 12. Frauenpolitischen Ratschlag

1. Ab sofort kann man sich zum 12. Frauenpolitischen Ratschlag in Erfurt anmelden und sich bis zum 1.10.2019 das günstige Kombiticket sichern ( siehe Rubrik „Eintritt-Tickets“)mit einer E-Mail an:

– Anmeldung per E-Mail mit Name, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort

– Anzahl der Kombitickets, Gesamtsumme

– Anzahl einfache Abendessen Freitag

– Forumteilnahme

– Kinderbetreuung, Anzahl der Kinder, Alter

Überweisung der Gesamtsumme auf das Konto:

Verein zur Förderung des Austauschs in der Frauenbewegung

IBAN DE 19 4246 1435 5608 7184 10

BIC GENODEM1KIH

Zur einfachen Bearbeitung sollten Name und Vorname des Anmelders und des Kontoinhabers identisch sein.

2. Auf der Homepage des Frauenpolitischen Ratschlags www.frauenpolitischerratschlag.de stehen ab sofort unter der Rubrik „International“ Vorschläge für Einladungsbriefe mit Übersetzungen an internationale Gastfrauen, ein Brief mit Hinweisen für die Partnergruppen und der Einladungsbrief der Europakoordinatorin.

3. Es gibt eine Liste der internationalen Gastfrauen. Einige haben noch keine Partnergruppen gefunden. Der Bundesvorstand Courage koordiniert diese Aufgabe.

4. Flyer und Plakate (DinA4) können weiterhin über frauenpolitischerratschlag@gmx.de und mit Vorkasse bestellt werden.

Endlich, die neuen Flyer und Plakate sind da!

Ab sofort sind die neue Flyer und Plakate zu bestellen oder können auch beim 2. Bundesweiten Vorbereitungstreffen am 23.6.19 in Erfurt erworben werden.

Bestellungen bitte an:

frauenpolitischerratschlag@gmx.de

Es gelten folgende Preise:

0,15 € pro Stück zzgl. Porto und Verpackung, falls die Flyer verschickt werden sollen. Die Plakate gibt es in DIN A4 und A3 und kosten 0,15€ bzw. 0,30€ pro Stück.

Porto und Verpackung:

bis 60 Flyer 1,70€

61 – XXX Flyer 2,85€

Plakate 3,00 €

Unsere Kontoverbindung:

Verein zur Förderung des Austauschs in der Frauenbewegung

Vereinte Volksbank IBAN DE 19 4246 1435 5608 7184 10

BIC GENODEM1KIH

Erfurt wir kommen!

Vom 1. – 3. November 2019 wird der 12. Frauenpolitische Ratschlag in Erfurt stattfinden. Im Gästehaus „Alte Parteischule“ haben wir freundliche Gastgeber und geeignete Räumlichkeiten gefunden.

Erfurt, die Hauptstadt Thüringens, ist für uns ein guter Ort für einen Frauenpolitischen Ratschlag nachdem der letzte Ratschlag in Chemnitz Sachsen erfolgreich war, weil wir dort von vielen verschiedenen Frauen und Frauengruppen besonders auch vom überparteilichen Frauenverband Courage unterstützt wurden.

Die Rechtsentwicklung der Regierungen und Parteien weltweit, die mit einem richtigen „Roll back“ bei Frauenrechten verbunden und die extrem frauenfeindlich ist, muss diskutiert werden. Darum hat der Ratschlag den Arbeitstitel „Couragierte Frauen kämpfen gegen rechte Regierungen – weltweit!“.

Dazu bietet sich die internationale, kulturelle und überparteiliche Frauenplattform „Frauenpolitischer Ratschlag“ an.

Es sind 6 Foren vorgeschlagen, „Frauen und Arbeit“, „Jugend und Bildung“, „Internationales, Geflüchtete und Migration“, „Natur und Umwelt“, „Familie und Lebensformen“ und „Gesellschaftliche Perspektiven und Visionen“ können gleichberechtigt in demokratischer Streitkultur auf der Grundlage weltanschaulicher Offenheit Erfahrungen ausgetauscht werden.

Wir möchten Frauen ermutigen sich zu organisieren und die Zusammenarbeit in der kämpferischen Frauenbewegung zu festigen.

Mitmachen können alle, die Leitlinien des Ratschlags akzeptieren außer faschistisch, rassistisch und religiös fanatische eingestellt Menschen.

Der Ratschlag wird von allen TeilnehmerInnen in vielen großen und kleinen Gemeinschaftsaufgaben selbst organisiert und finanziert. Jede Einzelfrau oder Organisation sollte eine Gemeinschaftsaufgabe übernehmen oder sich auf dem Ratschlag direkt für eine Zeitspende eintragen.

Alle Informationen sind auf der Homepage www.frauenpolitischerratschlag.de zu finden.

Das nächste bundesweite Vorbereitungstreffen des 12. Frauenpolitischen Ratschlags wird am 23.6.2019 in Erfurt stattfinden. Alle Frauen und Frauengruppen, die Interesse haben, sind herzlich eingeladen, gemeinsam diesen 12. Frauenpolitischen Ratschlag weiter mit vorzubereiten.

Kämpferischer Frauenrat

Achtung neue Flyer

Liebe Frauen,

es gibt ab sofort neue Flyer, welche unter der Mail Adresse:

frauenpolitischerratschlag@gmx.de zu bestellen sind!

Es gelten folgende Preise:

0,30 € Spendenpreis pro Stück zzgl. Porto und Verpackung, falls die Flyer verschickt werden sollen. Der Spendenpreis dient dem FpR als Finanzierungsanschub, deshalb der höhere Preis.

Porto und Verpackung:

bis 60 Flyer 1,70€

61 – XXX Flyer 2,85€

Unsere Kontoverbindung:

Verein zur Förderung des Austauschs in der Frauenbewegung

Vereinte Volksbank IBAN DE 19 4246 1435 5608 7184 10

BIC GENODEM1KIH

Bericht vom 1. Bundesweiten Vorbereitungstreffen des 12. Frauenpolitischen Ratschlags 2019

Couragierte Frauen kämpfen gegen rechte Regierungen – weltweit!“

Erfolgreiches 1. Bundesweites Vorbereitungstreffen zum 12. Frauenpolitischen Ratschlag 2019 in Thüringen

Am 28.10.2018 trafen sich in Gelsenkirchen 66 Frauen und ein Mann aus dem gesamten Bundesgebiet, um dem 12. Frauenpolitischen Ratschlag vom 1.-3.-11.2019 ein erstes Gesicht zu geben.
Der kämpferische Frauenrat hatte dieses Treffen gut vorbereitet, seine ersten Vorschläge kritisch diskutiert und zu neuen Vorschlägen weiterentwickelt, die sich mehr am täglichen Leben aller Frauen orientieren.
Nach lebhafter Diskussion der aktuellen frauenpolitischen Lage waren sich die Anwesenden einig: Wir müssen gegen die Rechtsentwicklung der Regierungen und der Parteien in vielen Ländern der Welt gemeinsam kämpfen. Dafür brauchen wir Frauen Mut und wir müssen diesen Kampf organisiert führen. Daraus entstand der Arbeitstitel: Couragierte Frauen kämpfen gegen rechte Regierungen – weltweit!

181109 Bericht vom 1. Bundesweiten Vorbereitungstreffen 12.FPR