Es ist der kleinste, aber ein dringend notwendiger gemeinsamer Nenner!

Gestern wurde auf dem Abschlussplenum des 12. Frauenpolitischen Ratschlags ein wichiges Zeichen gegen die Rechtsentwicklung vieler Regierungen und das Erstarken faschistoider, faschistischer und rassistischer Parteien und Gruppen gesetzt. Wir veröffentlichen hier den Aufruf,  welcher über Partei- Institutions- und Organisationsgrenzen hinweg deutlich macht, worüber wir uns einig sind:

Hier zum Download:

Erklärung-Stand-21.11.2020

Werdet auch Erstunterzeichner! Meldet euch unter Angabe von Namen, Vornamen, ggf. Funktion und Organisation unter: frauenpolitischerratschlag@gmx.de

 

Zum weiteren Planungsverlauf…

Liebe Frauen,

es kommen viele Fragen bei uns an, wie ist der Stand für den nächsten Frauenpolitischen Ratschlag 2022 und der zunächst geplanten Weltfrauenkonferenz 2021, welche bereits auf 2022 verschoben wurde.

Die Planung ist durch die weltweite Pandemie erschwert und die Gesundheit der Frauen hat Priorität. Es werden schon genug Lasten und zusätzlich Gewalt auf den Rücken der Frauen ausgetragen. Umso wichtiger ist und bleibt die internationale Solidarität und weltweite Vernetzung der Frauen.

Die Prozesse laufen alle im Hintergrund weiter und es werden alle Wege und Möglichkeiten geprüft für eine sichere und realistische Durchführung der beiden wichtigen Frauenevents. Es gibt durch die Entwicklung der Pandemie immer wieder Schritte nach vorn- aber auch wieder Schritte zurück!

Deshalb sobald feste Termine stehen, werden wir sie sofort hier veröffentlichen.

Das gilt für die

    • Nationalen Vorbereitungstreffen der Weltfrauenkonferenz
    • Termine zum Bundesweiten Vorbereitungstreffen für den 13. Frauenpolitischen Ratschlag

Bitte arbeitet alle vor Ort unter Pandemie-Schutzbedingungen weiter mit anderen Frauen zusammen,

    • Zur Werbung und Vorbereitung der WFK
    • Zur Werbung und Vorbereitung von dem Frauenpolitischen Ratschlag
    • Erfindet kreative Lösungen für die Finanzierung der Events
    • Haltet und baut eure internationale Kontakte aus

In diesem Sinne ….

Wir trauern um Sharmistha Choudhury

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir sind sehr traurig darüber, dass unsere geliebte Freundin und Genossin Sharmistha am 13.06.21 in einem Krankenhaus in Kolkata gestorben ist.

Es ist eine schreckliche und traurige Nachricht und wir wünschen unseren Genossinnen und Freunden in Indien und ihrer Familie viel Kraft und Solidarität.

Sharmistha war ein Eckpfeiler der revolutionären und Frauenarbeit in Indien und international. Sie war eine führende Kraft im Kampf der Bauern in West-Bengalen  für den Erhalt ihrer Umwelt- und Lebensressourcen.

Sie wird von unseren Freundinnen und Freunden in Indien und von uns allen in der kämpferischen Frauenbewegung als Freundin, Genossin und Mitstreiterin schmerzlich vermisst werden. Sharmistha ist nur 45 Jahre alt geworden.

Vor einigen Wochen hat sie sich mit dem Coronavirus infiziert und musste ins Krankenhaus, weil sie durch die Krankheit zusätzliche

Probleme hatte. Sie wurde erneut krank, als sie am Wahlkampf in Bhangar teilnahm und musste sich von da an von allen Aktivitäten fernhalten. Am Vorabend des 13. Juni war sie ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Europakoordinatorinnen Halinka Augustin und Suse Bader

Gemeinsame Presseerklärung zum Internationalen Frauentag am 8. März 2021

Ein besonderer Kampftag für die Befreiung der Frau: Wir wollen vorwärts – nicht zurück! Gemeinsam rufen der Kämpferische Frauenrat, der Frauenverband Courage, die Europakoordinatorin zur Durchführung der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen und die Frauenplattform des Internationalistischen Bündnisses als Teil der kämpferischen Frauenbewegung dazu auf, am 8. März mit entsprechenden
Gesundheitsschutzmaßnahmen für unsere Forderungen auf die Straße zu gehen!

Lest hier den kompletten Aufruf:

gemeinsame PM zum internationalen Frauentag 2021

Viele Resolutionen auf dem Treffen des Kämpferischen Frauenrats am 24.10.20 verabschiedet!!

Wir leben in sehr stürmischen und bewegten Zeiten. Folgende Resolutionen wurden auf dem Treffen des neu gewählten Kämpferischen Frauenrats am 24.10.2020 verabschiedet:

Folgende Resolution an die kämpfenden  Arbeiterinnen/ Gewerkschafterinnen wurde verabschiedet:

Resolution 1 des kämpferischen Frauenrats

Eine Solidaritätsbotschaft an die Frauen der Welt wurde verabschiedet:

20202410Solibotschaft-a-d-Frauen-dieser-Welt

Die Unterstützung des Internationalen Aufruf zur Corona-Pandemie der Weltfrauenbewegung wurde beschlossen. Ausgehend von der Europafrauen der WFK wurde weltweit nach Erfahrungen und Forderungen der Weltfrauen gefragt, um die Zusammenarbeit auch in der Corona-Zeit zu stärken  – bisher wurde er von 37 Organisationen unterschrieben.

Internationaler Aufruf zur Corona Pandemie

Auch die Bedeutung des Erfurter Aufrufs wurde noch einmal unterstrichen:

Der Aufruf ist aktueller denn je, seitdem unterstrichen die faschistischen Netzwerke in der Polizei, die Machenschaften der AfD und die verschärfte Abschiebepolitik die Notwendigkeit, gegen Faschismus und die Rechtsentwickung den breiten antifaschistischen Zusammenschluss entsprechend dem Aufruf zu entwickeln.

Deswegen: Nutzen wir die vor uns liegenden Anlässe wie Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen, Weihnachtsfeiern, den Internationalen Frauentag, um Unterschriften für unsere Erklärung zu sammeln.“

 

Weiterhin wurde eine Resolution zur Solidarität mit den kämpfenden Flüchtlingsfrauen verabschiedet:

201026ResolutionSolidarität mit den Flüchtlingsfrauen

IWA-Aktionswoche vom 10. Bis 16. August: 10 Jahre kämpferischer Frauenwiderstand

„Die kämpferische Frauenbewegung und den Widerstand gegen den Imperialismus weltweit stärken!“ Unter diesem Motto lädt die „International Women’s Alliance“ (IWA) zur Feier ihres 10-jährigen Jubiläums und zur Gründung von IWA Europa ein.
Das Jubiläum wird begangen mit einer Aktionswoche vom 10. Bis16. August mit interessanten, spannenden Videokonferenzen (Webinaren) Die Woche beginnt am 10. August mit einem Bildungsseminar zur weltweiten Lage der Frauen in der aktuellen Corona-Pandemie. „Global Situation of Women“ und endet mit der Feier zum 10. Geburtstag als Höhepunkt am 16. August.
Die erfolgreiche Arbeit 10-jährige Arbeit von IWA soll gefeiert, der Einsatz der Mitgliedsfrauen- und Organisationen rund um die Welt gewürdigt, ihr Kampfgeist und ihre Verbindung gestärkt werden. So sollen der Aufbau von IWA und der gemeinsame Kampf für die Befreiung der Frau vorangebracht werden.

Hier ein Link zu dem vollständigen Programm auf der Homepage des Frauenverbands Courage e.V.:

IWA-Aktionswoche vom 10. Bis 16. August: 10 Jahre kämpferischer Frauenwiderstand

Im Gedenken an Anne Frank: AfD und Konsorten entschieden Paroli bieten!

Wir veröffentlichen hier ein Interview mit Eva Wanneck, welches der Frauenverband Courage geführt hat. Die Erfurter Erklärung, welche auf  dem 12. Frauenpolitischen Ratschlag vorgestellt wurde, ist und bleibt aktuell!

 

Die Umfragewerte der AfD und ihr Einfluss sinken zurzeit. Mit den „Hygiene-Demonstrationen“ versuchen sowohl AfD als auch andere rechte und faschistische Organisationen ihren Einfluss wieder zu gewinnen. Morde wie in Hanau und an dem CDU-Politiker Walter Lübcke zeigen, wozu solche Faschisten in der Lage sind.

Mehr denn je sind Wachsamkeit, antifaschistisches Engagement und die Stärkung der Fähigkeit zu selbstständigem Denken und Handeln das Gebot der Stunde.

„Im Gedenken an Anne Frank: AfD und Konsorten entschieden Paroli bieten!“ weiterlesen

Foto Datei vom letzten Frauenpolitischen Ratschlag ab sofort erhältlich!

Wir verschicken einen Link per Mail mit einem Code zum Herunterladen von 80 Fotos vom letzten Frauenpolitischen Ratschlag im ZIP Datei Format.

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eine E-Mail mit dem Betreff „Fotodatei“ an frauenpolitischerratschlag@gmx.de mit der Angabe des Kontoinhabers zu schicken. Nach Eingang des Betrages auf unserem Konto schicken wir euch den Link schnellstmöglich zu.

Bitte überweist dafür 5 € als Spendenpreis auf folgendes Konto:

Verein zur Förderung des Austauschs in der Frauenbewegung

IBAN DE 19 4246 1435 5608 7184 10

BIC GENODEM1KIH

Verwendungszweck: „Fotodatei“